Erläuterungen

Allgemeine Informationen
Die Daten zu den Mobilfunk- und Rundfunkstandorten werden in der Regel quartalsweise aktualisiert. Die Informationen werden auf Basis der zur Verfügung gestellten Daten erstellt. Aufgrund des umfangreichen Datenmaterials sind Irrtümer und Fehler bei der Datenerfassung nicht 100%ig auszuschließen. Es kann daher keine Haftung für die Richtigkeit der Abfrageergebnisse übernommen werden. Darüber hinaus kann aufgrund von datenschutzrechtlicher Bestimmungen keine Offenlegung der Standortadressen erfolgen. Es ist in der Praxis daher nicht unbedingt möglich, einen konkreten Standort anhand des in der Karte angezeigten Punktes exakt zu identifizieren.

Die in der Karte dargestellten Informationen sind:

Anzeige von Informationen zu einer Sendestation
Zur Anzeige von Informationen zu einem Standort oder Messpunkt bewegen Sie den Maus-Pfeil über einen der farbigen Punkte in der Karte, dann öffnet sich die jeweilige Infobox mit Informationen zu Funkdienst, Technologie, gemeinsame Nutzung, Sendeleistung, Messwerte etc.

Anfrage
Zu den einzelnen Sendestationen können Anfragen für Detailfragen an den Support gerichtet werden. Wählen Sie dazu in der Karte die betreffende Sendestation aus. Links werden nun die technischen Informationen zu der ausgewählten Sendestation angezeigt. Wählen Sie in dieser Anzeige das Feld „Standortanfrage versenden“ aus und formulieren Sie Ihre Anfrage in dem sich öffnenden Kontaktformular.
Hinweis: allgemeine Anfragen zu Mobilfunk und Gesundheit bzw. Mobilfunktechnik können auch im BürgerInnen-Forum Mobilfunk http://buergerforum.fmk.at/ gestellt werden. Zum Nachlesen bestehender Fragen und Antworten folgen Sie dem angezeigten Link zum BürgerInnenforum.

Mobilfunk
umfasst die bewilligten und in Betrieb befindlichen Mobilfunkstationen von öffentlichen Mobilfunknetzen und werden von den Mobilfunkbetreibern zur Verfügung gestellt. Zwischen der Errichtung und der Inbetriebnahme einer Station können ablaufbedingt mehrere Wochen liegen. Daher kann es dazu kommen, dass Stationen, die bereits errichtet wurden, aber erst nach der quartalsweisen Aktualisierung der Daten zum Senderkataster in Betrieb gegangen sind, in diesem noch nicht aufscheinen. Standorte von Mobilfunkstationen werden in der Karte als türkise Punkte dargestellt.

Rundfunk
beinhaltet die öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunkstationen, die von der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) auf Basis der erteilten fernmelderechtlichen Bewilligungen zur Verfügung gestellt werden. Dabei sind allerdings nicht alle der bewilligten und dargestellten Rundfunkstationen aktuell in Betrieb, da die Bewilligungen einzelner dargestellter Rundfunkanlagen möglicherweise auf Grund laufender Rechtsmittelverfahren noch nicht rechtskräftig sind. Standorte von Rundfunkanlagen werden in der Karte als violette Punkte dargestellt.

Messpunkt
umfasst die Ergebnisse der bisherigen Messreihen zu elektromagnetischen Feldern im Frequenzbereich von 80 MHz bis 2,5 GHz durch den TÜV Österreich im Auftrag des Forum Mobilkommunikation und unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Die Detailinformationen zu den Messreihen erhalten Sie im Kapitel Messungen auf dieser Webseite. Die Messpunkte werden in der Karte als blaue Punkte dargestellt.

Die ermittelten Messwerte stellen jeweils eine Momentaufnahme dar und wurden entsprechend der EU-Ratsempfehlung (1999/519/EG) in Übereinstimmung mit der Personenschutznorm ÖVE/ÖNORM E 8850 („Elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder im Frequenzbereich von 0 Hz bis 300 GHz - Beschränkung der Exposition von Personen“) bewertet.

Sendeleistung

Rundfunk
Bei der angegebenen Sendeleistung von Rundfunkanlagen (Radio und Fernsehen) handelt es sich um die berechnete Senderausgangsleistung ERP. Die Leistungsangabe erfolgt in Watt.

Mobilfunk
Die Leistungsangaben beziehen sich auf die Antenneneingangsleistung und erfolgen in Watt. Die Leistung ist nicht mit den Immissionen im Umfeld eines Standortes gleichzusetzen, die abhängig von Tageszeit und Nutzung variieren und nur durch eine Messung vor Ort bestimmt werden können. Immissionen werden als Leistungsflussdichte in W/m² angegeben. Die Leistungsflussdichte ist dabei ein Maß für die senkrecht auf eine Fläche auftreffende Leistung eines elektromagnetischen Feldes.

Bei der Leistungsangabe handelt es sich um die Antenneneingangsleistung für den stärksten Sektor einer Station. Die Antenneneingangsleistung informiert über die maximale, technisch mögliche Leistung, die zur Versorgung eines Sektors (= Aussenderichtung für Funkwellen in eine der ein bis zu vier Hauptsenderrichtungen einer Mobilfunkanlage) eingesetzt wird. Bei Mobilfunk hängt die Leistung stark von der Anzahl gleichzeitig geführter Gespräche beziehungsweise der übertragenen Datenmenge ab. Deshalb wird der angegebene Maximalwert, wenn überhaupt, im Normalbetrieb nur während kurzer Zeit am Tag erreicht. Ist eine Station mit mehreren Systemen (GSM, UMTS, LTE) ausgerüstet, werden deren Leistungen zusammengefasst.


Hilfe



Einen Ort finden
Geben Sie im Suchfeld ("Adresse, Ort oder PLZ") die Postleitzahl oder den Namen der gewünschten Gemeinde bzw. des Ortes ein.
Tipp: Sie können übrigens auch nur die ersten Anfangsbuchstaben des gesuchten Ortes eingeben.


Informationen zu den Funk-Standorten
Aufgrund der Datenmenge können die Standorte von Funkanlagen erst ab einem Maßstab von 1:30000 in der Karte angezeigt werden. Das bedeutet, Sie müssen zunächst einen Ort suchen oder die Karte vergrößern um die Standorte und Messpunkte zu sehen.

Die Standorte von Funkanlagen und Messpunkten werden in der Karte mit den Symbolen (Messpunkt) (Mobilfunk) (Rundfunk) angezeigt. Wenn Sie mit der Maus über ein Symbol fahren, so werden in der Infobox links neben dem Kartenfenster die entsprechenden Informationen angezeigt.

Für nähere Auskünfte zu den angegebenen Informationen in der Infobox siehe in den Erläuterungen.


Drucken
Aufgrund der Datenmenge können die Standorte von Funkanlagen erst ab einem Maßstab von 1:46.080 in der Karte angezeigt werden. Das bedeutet, Sie müssen zunächst einen Ort suchen oder die Karte vergrößern um die Standorte und Messpunkte zu sehen.

Wenn die Standorte und Messpunkte in der Karte sichtbar sind, können Sie durch Klick auf die aktuelle Karte drucken.